Triggerpunktdeaktivierung

Was sind Triggerpunkte?

Triggerpunkte sind "verkrampfte" Zonen der Muskulatur, vergleichbar mit einem Dauerkrampf. Betroffene Muskelareale können nicht mehr an der normalen Anspannung und Entspannung des Muskels teilhaben. Dies stellt eine der häufigsten Ursachen für die Entstehung von Schmerzen am Bewegungsapparat dar und sich wohl die am häufigsten verkannten und daher am meisten behandelten Ursachen am bewegungsapparat.

Bei folgenden Erkrankungen sind häufig Triggerpunkte ursächlich für Therapieresistente Schmerzen:

  • z.B. Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule
  • allgemein bis hin zum sogenannten 2Hexenschuß"
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Schmerzhafte Schultersteife
  • Schmerzen und Gefühlsstörungen in Unterarm und Händen
  • Kniegelenkschmerzen

Die Triggerpunkttherapie ist eine für Patienten äußerst dankbare Therapieform, da oftmals unter der  Behandlung dieser Punkte ein für den Patienten gut bekanntes Schnerzprofil nachempfunden werden und auch chronische Schmerzmuster aufgespürut und gleichzeitig behandelt weren können.